Bodengrund

Der Bodengrund für Malawisee-Cichliden, das betrifft hauptsächlich Non Mbunas, sollte aus feinem Sand mit einer Körnung von 0,5 - 2 mm bestehen Die Höhe im Aquarium sollte 6 cm betragen. Der Sand sollte nicht zu hell sein, heller oder weisser Sand reflektiert stark das Aquariumlicht und macht dadurch die Fische scheu. Außerdem ist festzustellen das Fische bedingt versuchen, sich dem Bodengrund anzupassen,was bei weissen Sand nicht geht. Am besten ist beiger Sand. Gut geeignet ist Quarzsand oder Flußsand (Spielkastensand) aus dem Baustoffhandel.
Mbunas leben größtenteils über felsige Untergründe und benötigen nicht unbedingt einen sandigen Bodengrund. Hier kann man Schieferplatten als Bodengrund nehmen.
Das weglassen des Bodengrundes ist falsch, da die Fische sich im Bodenglas als Spiegelbild sehen und dadurch Irritationen entstehen die zu einem unatürlichen Verhalten der Fische führen.
Die Färbungen vieler Fische wirken am schönsten über dunklem Untergrund.

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben